Nach der Wahl

Bekanntgabe (§ 10 Abs. 7 KVBO) ab Sonntag 20. September 2020

Die Bekanntgabe des Wahlergebnisses erfolgt durch Abkündigung im nächsten Gottesdienst und auf andere geeignete Weise, je nach Wahltag spätestens am 20. oder 27. September 2020.

Sollte bei Schwesterkirchgemeinden oder Kirchspielen „der nächste Gottesdienst“ am Ort mehr als eine Woche nach der Wahl liegen, ist auf andere Weise (Aushänge, Internet) das Wahlergebnis zeitlich parallel zur Abkündigung im Gottesdienst bekannt zu gegeben. Bei der Einladung zur Wahl sollte auf diese Zusammenhänge hingewiesen werden.

Einspruchsfrist (§ 13 Abs. 1 Nr. 3 KVBO)

Jeder Wahlberechtigte kann innerhalb einer Woche nach Bekanntgabe der Wahlergebnisse schriftlich und begründet beim Kirchenvorstand Einspruch einlegen gegen das Wahlverfahren. Der Kirchenvorstand hat binnen zwei Wochen zu entscheiden.

Gibt er dem Einspruch nicht oder nicht in vollem Umfange statt, so hat er ihn mit seiner Stellungnahme unverzüglich an das Regionalkirchenamt weiterzugeben, das binnen einer Woche endgültig schriftlich und begründet zu entscheiden hat.