Spenke
Schmidt
Müller
Ficker

Ohne das Engagement der Ehrenamtlichen und insbesondere der Kirchenvorstände ist unsere Kirche nicht denkbar. Sie lebt von der Beteiligung aller, was auch durch die Mitwirkung von Gemeindegliedern in Leitungsgremien deutlich wird. Kirchenvorsteherinnen und Kirchenvorsteher bringen ihre Lebenssituation, ihre Kompetenzen und ihre persönlichen Perspektiven auf den Glauben ein und bestimmen so das Gesicht der Gemeinde mit. Und gleichzeitig gewinnen sie neue Kompetenzen, Leitungserfahrung und einen anderen Blick auf Gemeinde und Kirche.

Oberlandeskirchenrat Karl Ludwig Ihmels